Juralit

Rezensionen juristischer Literatur

Europäische Arbeits- und Sozialordnung

Deinert/Treber, Europäische Arbeits- und Sozialordnung, Erstauflage, 2021, Bund-Verlag, 2021

Eine Rezension zu:

Titelcover klein

Olaf Deinert / Jürgen Treber

Europäische Arbeits – und Sozialordnung

Richtlinien und Verordnungen/Einleitungen/Rechtsprechung

Erstauflage

Bund-Verlag: 2021, 1208 S., 44,90 Euro inkl. MWst.

ISBN 978-3-7663-7066-2

www.bund-verlag.de

Diese neue Materialiensammlung beschreibt die EU-Standards im Arbeits – und Sozialrecht und enthält alle maßgeblichen Rechtstexte des europäischen Primärrechts und des Sekundärrechts unter Einziehung der Rechtsprechung. Vorangestellt werden jeweils Einleitungen zu den Rechtsquellen, den europapolitischen Intentionen, mit Hinweisen auf aktuellen Frage und die ergangene Rechtsprechung. Die Rechtsprechung wird mit dem Kauf dieses Bandes durch einen Online-Zugriff auf alle Inhalte und die höchstrichterliche Rechtsprechung im Volltext zugänglich gemacht.

Das Arbeits- und Sozialrecht ist schon seit Langem nicht mehr allein durch nationales Recht geprägt. Das Recht der Europäischen Union setzt zunehmend neue Standards, die durchaus auch Probleme aufwerfen können, wenn die Rechtstexte nicht hinreichend aufeinander abgestimmt werden. Die Kenntnis des europäischen Arbeits- und Sozialrechts ist im Arbeitsrecht heute unerlässlich, um die Rechte und Pflichten im Arbeitsverhältnis zuverlässig ermitteln zu können. Die umfangreiche Textsammlung enthält fast 50 Europäische Verträge, Verordnungen und Richtlinien im Wortlaut oder in wichtigen Teilen. Eine alphabetische Schnellübersicht zeigt Umschlagseite 3.

Rechtsnormen aus folgenden Bereichen:

  • Primärrecht
  • Gleichbehandlungs- und Antidiskriminierungsrecht
  • Dienstleistungsfreiheit und Arbeitnehmerfreizügigkeit
  • Atypische Arbeitsverhältnisse
  • Arbeitsbedingungen
  • Arbeitsschutz
  • Kollektives Arbeitsrecht
  • Gerichtlicher Rechtsschutz und alternative Streitbeilegung.

Einleitungen vor den europäischen Rechtsquellen informieren über Entstehung, Entwicklung und Inhalte und erörtern aktuelle Rechtsfragen. Der Erwerb der Print-Ausgabe berechtigt zum Online-Zugriff auf alle Inhalte der »Europäischen Arbeits- und Sozialordnung« – ergänzt um die höchstrichterliche Rechtsprechung im Volltext. Einfach mit dem persönlichen Buchcode von Seite 1 registrieren und schon sind alle Inhalte auf Desktop, Tablet und Smartphone verfügbar.

Der neue Band ergänzt den Band von Kittner zur „Arbeits- und Sozialordnung“ in idealer Weise und knüpft an eine ältere, nicht fortgesetzte, ältere Sammlung an (Däubler//Kittner/Lärcher, Internationale Arbeits- und Sozialordnung, 2. Aufl., Köln., 1984). Die neue Sammlung trägt der Bedeutung des Europarechts im Arbeits- und Sozialrecht Rechnung, zumal insoweit „Implementierungsprobleme“ entstehen können, wie etwa bei der Rezeption der EuGH – Rechtsprechung zum Urlaubsrecht. Die Einleitungen erläutern den Kontext, die Rechtstatsachen, die dahinter stehenden europapolitischen Diskurse und gehen intensiv auf Anwendungsprobleme ein. Stets erfolgen Hinweise auf die nationale Umsetzung.

Die neue – sehr begrüßenswerte – Materialsammlung erleichtert den Umgang mit den EU-Standards im Arbeits- und Sozialrecht erheblich.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Nähere Informationen dazu und zu den Rechten als Nutzer finden sich in unserer Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Verwendung stimmen die Nutzer der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung