Juralit

Rezensionen juristischer Literatur

Eine exzellente Übersicht zur Erbschaftssteuer

M. Loose, Erbschaftssteuer, 4. Aufl., 2021, C.H.Beck

Eine Rezension zu:

Abbildung von Loose | Erbschaftsteuer | 4. Auflage | 2021 | beck-shop.de

Matthias Loose

Erbschaftssteuer

4. Auflage

München: C.H.Beck, 2021, 165 S., 34,90 Euro

ISBN 978-3-406-69636-7

www.beck-shop.de

 

Das Erbschaftssteuerrecht ist seit seiner Reform im Jahr 2016 nicht einfacher zu handhaben, sondern eher noch komplizierter geworden. Die vorliegende Darstellung will dem Leser einen Überblick über den Gesamtkomplex der Regelungen verschaffen, ohne zu tief in Details “einzusteigen”. Das ambitionierte, aber sehr verständlich verfasste Werk erhebt den Anspruch, dem Leser die aktuelle Rechtslage transparent zu vermitteln, so dass er es nach der Lektüre auch anwenden kann. Dies gelingt in überzeugender Art und Weise. .

Die Konzeption orientiert sich nicht an den Normen, sondern setzt Schwerpunkte nach übergreifenden Sachgesichtspunkten. Dabei werden insbesondere die Gesetzesmaterialien intensiv herangezogen, um die Regelungen im Zusammenhang zu erklären und Verständnis für die jeweiligen Regelungen zu wecken. Das Werk erschien in der dritten Auflage noch als „Moench/Hübner, Erbschaftssteuerrecht“ und wird jetzt vom einem Richter am BFH konsequent fortgesetzt.

Nach wie vor greift das Werk die zahlreichen Bezüge des Erbschafts- und Schenkungsteuerrechts zu anderen Rechtsgebieten auf, allen voran zum Erbrecht, Familienrecht und Gesellschafts- und Handelsrecht. Es ist eng mit dem erbschaftsteuerlichen Bewertungsrecht für Immobilien, gewerbliches Vermögen und Kapitalvermögen verzahnt, so dass das Bewertungsgesetz an entscheidenden Stellen intensiv einbezogen wird. Das Werk vermittelt die erforderlichen Kenntnisse, um die erbschaftsteuerrechtlichen Regeln durch richtige Gestaltung bei der Erbnachfolge oder bei lebzeitigen Schenkungen gewinnbringend anwenden zu können.

Dieses Lehrbuch beschreitet jetzt allerdings einen neuen Weg: Es führt den rechtskundigen Leser ohne spezielle fachliche Vorkenntnisse problemorientiert, fallbezogen und verständlich in das erbschaftsteuerliche Denken ein und zeigt auf, wie die komplexe Mechanik der Wertermittlung und Steuerberechnung sowie Steuerfestsetzung bei der Erbschaftsteuer funktioniert und worauf es in der Praxis der Erbschaftsbesteuerung wirklich ankommt. Die Neuauflage behandelt das komplette Erbschaft-/Schenkungsteuerrecht mit der erbschaftsteuerlichen Bewertung und Verfahren. Die Neuauflage sieht sich als Mittler zwischen reinen Lehrbüchern und Kommentaren zum ErbStG. In jedem Kapitel gibt es Ausführungen zu grundlegenden Fragen und praxisrelevanten Schwerpunkten.

Schwerpunkt ist die Darstellung des aktuellen Erbschaft- und Schenkungsteuerrechts auf dem Stand des Jahressteuergesetzes 2020 und der neuen Erbschaftsteuer-Richtlinien 2019. Es richtet sich an die Steuerberatung, Rechtsanwaltschaft, Notariate, für Beraterinnen und Berater in Banken und Versicherungen, für Studierende an Universitäten und Fachhochschulen. Auch dem interessierten Laien wird das Buch Gewinn bringen.

Der Teil A führt den Leser in Grundlagen ein und erörtert unter anderem den Konzeptionswandel, der mit der letzten Reform aus dem Jahr 2016 verbunden ist. Es wird auch deutlich, wie die Erbschaftssteuer sich in das System der Steuerarten einfügt und worin die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Schenkungssteuer und Erbschaftssteuer liegen. Auch die Grundlagen der Berechnung dieser Steuer werden sehr verständlich und nachvollziehbar vermittelt. Eingehend behandelt werden auch verfahrensrechtliche Fragen und zulässige Gestaltungsmöglichkeiten. Einbezogen werden auch verfassungsrechtliche Aspekte, da das BVerfG immer wieder in das Erbschaftsteuerrecht eingegriffen hat. Die jetzige Regelung beruht auf Vorgaben des BVerfG.

Diese Aspekte werden im Teil B vertieft, der auf erbrechtlicher Grundlage die aktuellen Problemfelder – insbesondere der kritischen Gestaltungsmodelle – eingehend analysiert. So werden hier etwa Besonderheiten bei der Altersversorgung ebenso behandelt wie Aspekte der Besteuerung von Pflichtteilen und Vermächtnissen oder die Probleme bei der Zugewinngemeinschaft. Ein ähnliches Kapitel über die Problemfelder des Schenkungssteuerrechts – und hier maßgeblich der verschiedenen “Steuersparmodelle” – schließt sich an. Besonders eingehend diskutiert wird hier die Möglichkeit von Schenkungen innerhalb und außerhalb des Zehnjahreszeitraums sowie der “Kettenschenkungen”. Für den Praktiker besonders interessant sind auch die Überlegungen zur Schenkung unter Nießbrauchvorhalt. .

Es liegt auf der Hand die schwierigen Bewertungsfragen in einem eigenen Kapitel gesondert darzustellen. Dies geschieht in Teil D. wobei insbesondere auch die komplexen Aspekte der Unternehmensbewertung zur Sprache kommen. Interessant sind in diesem Zusammenhang auch die Ausführungen zur Mehrfachbewertung.

Der Teil E beschäftigt sich mit Steuerbefreiungen und Steuerbegünstigungen, insbesondere im Zusammenhang mit der  Unternehmensnachfolge, des selbstgenutzten Familienheims und bei vermieteten Grundstücken.  Die Ausführungen bieten einen sehr interessanten Leitfaden durch eine komplizierte Materie. Der Teil F geht auf das Besteuerungsverfahren näher ein.

Die Neuauflage bietet sehr kompakte und präzise Informationen zur aktuellen Rechtslage im Erbschaftssteuerrecht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Nähere Informationen dazu und zu den Rechten als Nutzer finden sich in unserer Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Verwendung stimmen die Nutzer der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung