Juralit

Rezensionen juristischer Literatur

Erfolgreiche Legal Tech-Strategien entwickeln

Remmertz (Hrsg.), Legal Tech – Strategien für Rechtsanwälte, Erstauflage, 2020, C.H.Beck

Eine Rezension zu:

Abbildung von Remmertz | Legal Tech-Strategien für Rechtsanwälte | 1. Auflage | 2020 | beck-shop.de

Frank Remmertz (Hrsg.)

Legal Tech-Strategien für Rechtsanwälte

Berufsrecht, Kooperationen, Haftung

Einzeldarstellung

Buch. Softcover

München: C.H.Beck, 2020, 317 S., 89,00 Euro inkl. MwSt.

ISBN 978-3-406-74372-6

www.beck-shop.de

 

Die Erstauflage behandelt alle relevanten Strukturen in diesem relativ neuen Markt für Anwälte. Die derzeit vorhandenen Modelle werden mit den Bezügen zum Datenschutz-, Haftungs-, Versicherungs- und Steuerrecht dargestellt, so dass dem Leser ermöglicht wird, rechtskonforme Legal Tech-Strategien zu entwickeln.Die Darstellung konzentriert sich dabei auf den derzeit vorhandenen Rechtsrahmen, in dem diese neuen Marktmodelle sich entwickeln müssen.
Die Neuerscheinung stellt in der Einleitung zunächst Anwendungsbereiche von Legal Tech vor und behandelt sodann in § 2 den berufsrechtlichen Rahmen mit dem elektronischen Rechtsverkehr und den Vergütungsmodellen.
Da Legal Tech neue Formen der Zusammenarbeit ermöglicht, werden diese Interaktionsformen in § 3 dargestellt, etwa eine Zusammenarbeit mit Legal Tech – Akteuren unter Einbeziehung der bestehenden gesellschaftsrechtlichen Möglichkeiten, in Kenntnis dessen, das Legal Tech – Strukturen nicht immer unbedingt von Anwälten betrieben werden müssen. Hier haben sich vielfältige „cross – over – Kooperationen“ ergeben.
§ 4 behandelt die datenschutzrechtlichen Anforderungen, während § 5 die erheblichen haftungs- und versicherungsrechtlichen Aspekte umfassend darstellt, unter Einschluss der Cyber – Deckung, deren Policen zahlreiche Ausschlüsse aufweisen. § 6 geht auf möglich Sanktionen ein, unter Einschluss von lauterkeitsrechtlichen Aspekten. In § 7 werden zentrale steuerrechtliche Probleme angesprochen.
Besonders lesenswert ist der Ausblick in § 8, der sowohl vorhandenen Reformbedatf thematisiert als auch notwendige Liberalisierungen des anwaltlichen Berufsrecht, beides vor dem Hintergrund von Entwicklungen im Ausland, vornehmlich USA und Groß – Britannien.
 

Aus dem Inhalt

  • Möglichkeiten und Grenzen nach anwaltlichem ­Berufsrecht
  • Zusammenarbeit mit Legal Tech-Anbietern
  • Datenschutzrechtliche Anforderungen
  • Haftungs- und versicherungsrechtliche Aspekte
  • Sanktionen
  • Steuerrechtliche Aspekte
  • Ausblick/Reformbedarf

Das neue Handbuch ist das perfekte Tool für Rechtsanwälte und Juristen in Berufsverbänden und -vereinen, um zu reflektieren, welche Chancen und Risiken mit dem Einsatz umfassender Legal Tech – Strukturen verbunden sind. Ein sehr gelungener und interessanter Überblick!

 

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Nähere Informationen dazu und zu den Rechten als Nutzer finden sich in unserer Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Verwendung stimmen die Nutzer der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung