Juralit

Rezensionen juristischer Literatur

Fachwörterbuch Recht und Wirtschaft: Italienisch – Deutsch (Bd.1)

Conte/Boss, Fachwörterbuch Recht und Wirtschaft, Bd.1. 6. Aufl., Italienisch – Deutsch, 2021, C.H.Beck

Eine Rezension zu:

Abbildung von Conte / Boss | Fachwörterbuch Recht und Wirtschaft = Dizionario giuridico ed economico • Band 1: Italienisch-Deutsch = Volume 1: Italiano-Tedesco | 6. Auflage | 2021 | beck-shop.de

Guiseppe Conte/Hans Boss

neu bearbeitet von Federica Morosini/Eva Wiesmann

Fachwörterbuch Recht und Wirtschaft = Dizionario guiridico ed economico

Band I: Italienisch – Deutsch

6. Auflage

München: C.H.Beck, 2021, 566 S., 89,00 Euro inkl. MwSt.

– In Gemeinschaft mit Manz/Wien, Helbing & Lichtenhahn/Basel und Giuffré/Mailand –

Das Werk ist Teil der Reihe: Beck’sche Rechts- und Wirtschaftswörterbücher

ISBN 978-3-406-65601-9

www.beck-shop.de

Das Standardwerk für italienisch – deutsche und deutsch – italienische Fachübersetzungen im Bereich Recht und Wirtschaft richtet sich gleichermaßen an Fachübersetzer und -dolmetscher, international arbeitende Juristen, Wirtschaftsunternehmen, Behörden und Gerichte mit grenzüberschreitenden Beziehungen, internationale Organisationen, Botschaften, Konsulate, Sprachendienste sowie Universitäten und Studenten. Von der sechsten Auflage liegt nunmehr der erste Band vor. Der zweite Band soll in Kürze erscheinen und hat die umgekehrte Sprachrichtung zum Gegenstand.

Das Werk enthält die derzeit umfassendste Sammlung juristischer und wirtschaftlicher Fachbegriffe und Redewendungen. Der Leser findet bei den Termini nicht nur die gebräuchlichen Übersetzungen, sondern auch zahlreiche Anwendungsbeispiele aus verschiedenen Rechtsanwendungskontexten (mit entsprechenden Begriffsvarianten), viele typische Redewendungen, die in diversen Rechtskontexten gebräuchlichen juristischen Formeln sowie zahlreiche Hinweise zum jeweiligen Fachgebiet. Infokästchen mit rechtsvergleichenden Anmerkungen ergänzen die Übersetzungen, wenn aufgrund der Unterschiede in den Rechtsordnungen keine inhaltsgleiche Übersetzung möglich ist. Dies ist beim italienischen Recht insbesondere aufgrund der romanistischen Prägung und angesichts der nach wie vor  Relevanz von Regionen mit teils erheblichen Autonomierechten wie Sardinien oder Südtirol erforderlich. Jede Übersetzungstätigkeit hat daher auch mit Rechtsvergleichung zu tun. Unbeschadet der europäischen Rechtsvereinheitlichung bestehen – etwa im Erbrecht als Beispiel – signifikante Unterschiede zum deutschen Recht, von prozessrechtlichen Unterschieden ganz zu schweigen.

Die Übersetzungen enthalten viele Infokästen zu rechtsvergleichenden Themen, Tipps zur Vermeidung typischer Wörterbuchfehler, Erläuterungen zur Grammatik und ermöglichen eine zielsichere Übersetzung spezifischer Rechtsbegriffe durch Angabe der ­Sachgebiete

Das bewährte Standard-Fachwörterbuch der deutsch-italienischen Rechtssprache bietet in der Neuauf­lage in Band 1 rund 35.000 übersetzte Begriffe und Wendungen. Das Wörterbuch wurde im Zusammenwirken einer deutschen und zweier italienischer Muttersprachlerinnen umfassend überarbeitet.
Die Neuauflage wurde von den Autorinnen komplett überarbeitet, veraltete Begriffe wurden entfernt und ca. 1.500 neue Begriffe hinzugefügt. Das Werk hat den Stand von Dezember 2020. Besonders die Gebiete Vertragsrecht, Gesellschafts- und Arbeitsrecht, Strafrecht, Strafprozessrecht, Schuldrecht sowie das Familien- und Erbrecht und das Zivilprozessrecht wurden komplett neu bearbeitet. Im neu hinzugefügten Anhang finden sich zahlreiche weiterführende Hinweise, etwa zum Aufbau und zur Struktur von typischen Urteilen, sowie Musterübersetzungen aus der Praxis. In dem umfangreichen Anhang finden sich überdies Hyperlinks zu Internetseiten mit weiterführenden Informationen und auch eine Liste der berücksichtigten Rechtstexte der EU.
Das Fachwörterbuch stellt die perfekte Arbeitshilfe für juristische Fachübersetzerinnen und Fachübersetzer, Dolmetscherinnen und Dolmetscher, Juristinnen und Juristen, die länderübergreifend arbeiten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den export- bzw. importorientierten Unternehmen, internationale Organisationen, dar.
Die Sammlung ist in Jahrzehnten aufgebaut worden und wird von Auflage zu Auflage um aktuelle Entwicklungen ergänzt. Die neue Auflage enthält ca. 35.000 neue Einträge, insbesondere aus den Bereichen Energie, IT, Telekommunikation sowie Finanzinstrumente und Unternehmenskauf sowie Europarecht und Völkerrecht. Neben den rechtlichen Zusammenhängen werden auch die wirtschaftlichen Bezüge erfasst, so dass auch die italienische Finanz- und Wirtschaftskrise begrifflich erfasst wird. Rechtsänderungen der letzten Jahre – etwa im Steuerrecht – werden intensiv berücksichtigt. in welcher Form auch immer – zu tun haben.
Das exzellente Fachwörterbuch erleichtert Übersetzungen im deutsch – italienischen Rechtsverkehr im erheblichem Umfang und enthält für diesen Bereich völlig zentrale Informationen.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Nähere Informationen dazu und zu den Rechten als Nutzer finden sich in unserer Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Verwendung stimmen die Nutzer der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung