Juralit

Rezensionen juristischer Literatur

Fachwörterbuch Recht: Dizinario giuridico – Italienisch – Deutsch/Deutsch – Italienisch

Linhart/Morosani, Fachwörterbuch Recht, 2. Aufl., Italienisch – Deutsch; Deutsch – Italienisch, 2021, C.H.Beck

 

Eine Rezension zu:

Abbildung von Linhart / Morosini | Fachwörterbuch Recht = Dizionario giuridico | 2. Auflage | 2020 | beck-shop.de

Karin Linhart/Federica Morosoni

Fachwörterbuch Recht

Italienisch – Deutsch

Deutsch – Italienisch

2. Auflage

München: C.H.Beck, 2021, 673 S., 49,00 Euro inkl. MwSt.

www.beck-shop.de

 

Die Neuauflage des Wörterbuches enthält ca. 20.000 Stichwörter. Das Werk ist in einem handlichen Taschenbuchformat gehalten.

Der Wortbestand bietet mit Stand vom Frühjahr 2020 alle wichtigen Änderungen sowohl im deutschen als auch im italienischen Recht. Die Übersetzungen bietet nicht nur Angaben zu den Rechtsgebieten aus denen die Begriffe stammen, sondern auch Hinweise zu typischen Übersetzungsfehlern im Bereich der juristischen Terminologie. Beides verhilft zu mehr Exaktheit, etwa bei der Abfassung und Überprüfung von Verträgen im deutsch – italienischen Rechtsverkehr.

Das aktuelle Fachwörterbuch Recht ist aus den genannten Gründen der ideale Begleiter für Juristen, für Mitarbeiter im bilateralen Wirtschaftsverkehr Italien – Deutschland, für Jurastudenten, die sich in das Gebiet der italienischen Rechtssprache einarbeiten wollen, sowie für Übersetzer, die eine schnelle Gedächtnisstütze benötigen.

Die Straffung gegenüber der zweibändigen Ausgabe des “Becher” konnte nur gelingen, indem lateinamerikanische Abweichungen (s. insoweit etwa Victoria Ortiz, Spanish for Lawyers. 1.ed., 2012), rechtsgeschichtliche und kirchenrechtliche Begriffe weitgehend außen vor bleiben mussten. Neben weiteren juristischen Termini sind weitere Hinweise wie Synoonyme, Antonyme, Sachgebiete und weitere Verweise auf die juristischen Kontexte zu finden. Auch der Anhang wurde deutlich erweitert und nennt Hyperlinks zu wichtigen Informationen im Internet und etwa die EU-Rechtstexte, die berücksichtigt werden mussten.

Die Aufnahme der Begrifflichkeiten konzentriert sich demgegenüber sinnvollerweise auf Begriffe, die für die heutige Rechtspraxis zentral sind. Berücksichtigt wird auch das IT – Recht. Rechtsänderungen wurden inbesondere im Familienrecht, Strafrecht, Insolvenzrecht und Zivilprozessrecht sowie im Wirtschaftsrecht und im Strafrecht im Rahmen einer großen Aktualisierung Rechnung getragen. Die Darstellung wurde “in sich” auch stärker strukturiert.

Das Standardwerk für italienisch – deutsche und deutsch – italienische Fachübersetzungen im juristischen Bereich richtet sich gleichermaßen an Fachübersetzer und -dolmetscher, international arbeitende Juristen, Wirtschaftsunternehmen, Behörden und Gerichte mit grenzüberschreitenden Beziehungen, internationale Organisationen, Botschaften, Konsulate, Sprachendienste sowie Universitäten und Studenten.

Das Werk ist führend, wenn es um juristische Fachübersetzungen im deutsch – italienischen Rechtsverkehr geht. Der Leser findet bei den Termini nicht nur die gebräuchlichen Übersetzungen, sondern auch zahlreiche Anwendungsbeispiele aus verschiedenen Rechtsanwendungskontexten (mit entsprechenden Begriffsvarianten), viele typische Redewendungen, die in diversen Rechtskontexten gebräuchlichen juristischen Formeln sowie zahlreiche Hinweise zum jeweiligen Fachgebiet. Infokästchen mit rechtsvergleichenden Anmerkungen ergänzen die Übersetzungen, wenn aufgrund der Unterschiede in den Rechtsordnungen keine inhaltsgleiche Übersetzung möglich ist.

Das Standardwerk ist für alle Interessierten von hohem Nutzen.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Nähere Informationen dazu und zu den Rechten als Nutzer finden sich in unserer Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Verwendung stimmen die Nutzer der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung