Juralit

Rezensionen juristischer Literatur

Münchener Anwaltshandbuch Familienrecht

Münchener Anwaltshandbuch Familienrecht, Familienrecht, 5. Aufl., 2020, C.H.Beck

 

Eine Rezension zu:

Abbildung von Münchener Anwaltshandbuch Familienrecht | 5., überarbeitete und erweiterte Auflage | 2020

Klaus Schnitzler (Hrsg).

Münchener AnwaltsHandbuch Familienrecht

5., überarbeitete und erweiterte Auflage

München: C.H.Beck, 2020. Buch. XLIV, 1959 S. Hardcover (In Leinen), 179,00 Euro inkl. MwSt.

ISBN 978-3-406-73277-5

Das Werk ist Teil der Reihe: Münchener AnwaltsHandbücher

www.beck-shop.de

Das bekannte und bewährte Werk aus der Reihe der Münchener Anwaltshandbücher stellt das gesamte Familienrecht aus der Perspektive anwaltlicher Mandantswahrnehmung dar. Fünf Jahre nach der vierten Auflage ist gegenüber den Reformjahren 2008 und 2009 etwas Ruhe in den Gesetzgebungsprozess gekommen. Die Auflage stellt daher die Konsolidierung in den Vordergrund und enthält eine Bestandsaufnahme der aktuellen Situationen, Strukturen und Entwicklungen. Entsprechend wird die Rspr. des BGH und der Oberlandesgerichte im Detail ausgewertet. Das Autorenteam hat sich gegenüber der Vorauflage deutlich verändert und greift alle aktuellen Entwicklungen auf.
Der Band behandelt das Familienrecht umfassend und geht auf alle für die Praxis erheblichen Details näher ein. Teil A enthält eine grundlegende Darstellung der Mandatsannahme und -abwicklung und geht dabei ebenso auf berufsrechtliche Aspekte – etwa: mögliche Interessenkollisionen – und sehr vertieft auf Fragen der Berufshaftung ein. Durch den gesamten Band ziehen sich Hinweise zur Haftungsvermeidung in kritischen Situationen, sehr nach Schwerpunkten differenziert.
Die Darstellung weist eine erhebliche Schwerpunktsetzung nach Praxisgesichtspunkten auf. Da Unterhaltsfragen einen Großteil der anwaltlichen Mandante in diesem Bereich ausmachen, geht Teil B in allen Details auf das Unterhaltsrecht ein und bündelt insoweit alle denkbaren unterhaltsrechtlichen Konstellationen und deren Zusammenhänge, auch mit Blick auf sozial- und steuerrechtliche Aspekte. Alle Kapitel verbinden – entsprechend der Konzeption dieser Handbuchreihe – die einschlägigen Verfahrensgrundsätze mit sämtlichen materiellen und formellen Besonderheiten des Familienrechts aus Anwaltssicht. Teil B enthält zahlreiche Berechnungsbeispiele, besonders für “kritische” Fälle.
Inhalt
  • Das familienrechtliche Mandatsverhältnis
  • Unterhaltsrecht
  • Elterliche Sorge und Umgangsrecht
  • Gewaltschutz
  • Ehewohnung und Hausrat
  • Zugewinnausgleich
  • Vermögensauseinandersetzung außerhalb des Güterrecht
  • Versorgungsausgleich
  • Eheverträge und Scheidungsvereinbarungen
  • Nichteheliche Lebensgemeinschaften und eingetragene Lebenspartnerschaft
  • Abstammungsrecht
  • Versicherungs- und Steuerrecht
  • Verfahrensrecht
  • Kosten- und Vergütungsrecht
  • Internationales Familienrecht
Das Werk beantwortet alle klassischen familienrechtlichen Fragen, z.B. zum Unterhaltsrecht, zur elterlichen Sorge, zum Eherecht bis hin zu Mitverpflichtung und Ausgleichsansprüchen, wobei auch Sonderprobleme und seltenere Konstellationen einbezogen werden. Intensiv eingearbeitet werden vertragsrechtliche Lösungen, die zur Streitvermeidung dienen können, aber immer noch zu wenig genutzt werden. Das entsprechende Kapitel hat den neuesten Stand der notariellen Vertragspraxis in diesem Bereich und geht auch eingehend auf die Zusammenhänge mit dem Erbrecht ein. Nichts anderes gilt für den Zugewinnausgleich.
Das Handbuch geht aber auch auf speziellere familienrechtliche Themen und angrenzende Rechtsgebiete ein, so versicherungs- und steuerrechtliche Fragestellungen, von denen letztere ein völlig zentrale Komponente darstellen können, je nach der individuellen Situation. Die Besonderheiten bei der nichtehelichen Lebensgemeinschaft und den eingetragenen Partnerschaften wird intensiv in die Darstellung einbezogen. Das internationale Familienrecht für grenzüberschreitende Fragestellungen wird intensiv dargestellt.
Die 5. Auflage bringt das Handbuch auf den Rechtsstand von Sommer 2019. Alle Kapitel sind entsprechend aktualisiert und überarbeitet, teilweise auch neu gefasst. Diverse Reformen und Rechtsänderungen sind berücksichtigt. Neben zahllosen, häufig auch grundlegenden Entscheidungen zu vielfältigen familienrechtlichen Bereichen sind unter anderem das revidierte Adoptionsrecht, die “Ehe für Alle” , die Auswirkungen der DS-GVO, die neuesten Bewertungsrichtlinien, sowie bereits die Düsseldorfer Tabelle 2019 berücksichtigt. Damit bietet “Der Schnitzler” erneut eine aktuelle Expertise auf höchstem Niveau.
Das exzellente Handbuch ermöglicht eine schnelle und sichere Orientierung im Familienrecht. Es stellt eine zentrale Literaturquelle für Beratung, Vertretung und Prozess dar. Selbstverständlich enthält das Handbuch viele Checklisten, Formulierungsvorschläge, Mustern und Praxistipps.
Das eingeführte Handbuch bietet auch in der Neuauflage alle Informationen, die ein Anwalt im Bereich des Familienrechts benötigt und einiges mehr.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Nähere Informationen dazu und zu den Rechten als Nutzer finden sich in unserer Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Verwendung stimmen die Nutzer der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung