Juralit

Rezensionen juristischer Literatur

Arbeitsvertragsgestaltung und AGB – Kontrolle

H. Reitz, Das arbeitsrechtliche Mandat: Arbeitsvertragsgestaltung und AGB – Kontrolle, Erstauflage, 2020, AnwaltVerlag

Eine Rezension zu:

Das arbeitsrechtliche Mandat: Arbeitsvertragsgestaltung und AGB-Kontrolle

Henning Reitz (Hrsg.)

Das arbeitsrechtliche Mandat: Arbeitsvertragsgestaltung und AGB-Kontrolle

  • 978-3-8240-1565-8
  • Henning Reitz
  • 1. Auflage
  • 17. 04. 2020
  • Buch
  • 376 Seiten, 59,00 Euro inkl. USt. – auch als ebook – 

www.anwaltverlag.de

 

Arbeitsvertragsgestaltung und AGB – Recht hängen eng zusammen. Nur noch selten wird ein Arbeitsvertrag ganz oder teilweise ausgehandelt. Die Klauseln werden überwiegend einseitig gestellt. Bei der Erstellung von Standard – Arbeitsverträgen spielt „Legal-Tech“ seit Jahren eine bedeutende Rolle. „Verträge von der Stange“ birgt aber entscheidende Risiken, wenn sie nicht den aktuellen Stand der Rechtsprechung zur Inhaltskontrolle von AGB berücksichtigt und das ist oft der Fall. Die Risiken steigen noch, wenn es sich um Vertragstexte bei „Arbeit 4.0“ handelt, etwa wenn die Verträge – ganz aktuell – HomeOffice – Klauseln enthalten sollten und eine Abstimmung etwa mit Datenschutzvorschriften vorzunehmen ist.

Das neue – sehr informative – Handbuch aus der Reihe „Das arbeitsrechtliche Mandat“ hat das Ziel allen vertragsgestaltend in diesem Bereich tätigen Juristen und sicher auch Steuerberatern mit möglichst wenig Aufwand an Recherche eine aktuelle und rechtssichere Grundlage für die Gestaltung von Arbeitsverträgen zu bieten. Der Aufbau des Bandes orientiert sich am Aufbau eines Arbeitsvertrages und bietet im Anhang auch einige interessante Musterverträge.

Das Buch stellt das Thema sehr praxisnah dar und bereitet diese Informationen vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen auf. Mit dem Verschwinden überkommener Arbeitsstrukturen im Rahmen der Digitalisierung der Arbeitsprozesse geht gleichzeitig auch eine Tarifflucht einher und die Rechtssicherheit etwa bei „Crowd-Work-Verträgen“ ist nicht mehr hinreichend gesichert. Der Text geht auf diese neuen Entwicklungen und Anforderungen und entwickelt Lösungsansätze für die Praxis wie bei fortschreitendem Kontrollverlust dennoch rechtssichere Verträge gestaltet werden können.

Der Aufbau der Hinweise zur Arbeitsvertragsgestaltung in § 1 der Darstellung orientiert sich an dem Aufbau eines Arbeitsvertrags, so dass man zielsicher zu einem rechtssicheren Ergebnis geführt wird. Es werden zu allen enthaltenen Klauseln Mustertexte gegeben. § 2 geht sehr eingehend mit vielen Hinweisen auf die AGB Inhaltskontrolle ein, während § 3 einzelne Klausel vorstellt, so etwa auch Klauseln für den neu ausgestalteten Bereich des Schutzes von Geschäftsgeheimnissen.  § 4 widmet sich den neuen Arbeitsformen des Arbeitsrechts „4.0“, etwa für das Home – Office, die Arbeit auf Abruf, Crowd-Working und weitere aktuelle Formen. Alle Kapitel enthalten sehr viele Praxistipps, die auch haftungsvermeidend zu verstehen sind. Das Buch orientiert sich an der aktuellen Rechtsprechung der LAGe und des BAG und enthält ein ganzes Kapitel mit Arbeitsvertragsmustern.

Es beinhaltet u.a. folgende Themen:

  • praktische Hinweise zur Arbeitsvertragsgestaltung
  • AGB-Kontrolle
  • Arbeitsvertragsgestaltung unter Arbeiten 4.0
  • Erläuterung typischer Vertragsklauseln (z.B. Dienstwagenüberlassung, Vergütungsregelungen, Freiwilligkeitsvorbehalt, Vertragsstrafen, Wettbewerbsverbot, Mediation, Urheberrechte etc.)
  • Arbeitsvertragsmuster (auch in Englischer Sprache)
 Das neue Handbuch ist eine deutliche Hilfe in der heutigen möglichst rechtssichere Arbeitsverträge zu gestaltungen und inhaltlich zu kontrollieren.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Nähere Informationen dazu und zu den Rechten als Nutzer finden sich in unserer Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Verwendung stimmen die Nutzer der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung