Juralit

Rezensionen juristischer Literatur

Die typischen Mandate aus dem Seniorenrecht

von Einem/Griwotz/Klatt, Die typischen Mandate im Seniorenrecht, Auflage 2022, Deubner Verlag

Eine Rezension zu:

Die typischen Mandate im Seniorenrecht

 Astrid von Einem/Herbert Griwotz/Michael Klatt

Die typischen Mandate im Seniorenrecht

Praxisleitfaden mit Online-Addon und Online – Service

Auflage 2022

Köln: Loseblatt, Deubner Verlag, 2022, ca. 1.200 S., 179,00 Euro

plus VK – Pauschal von 5,90 Euro und plus 7 % Umsatzsteuer

Rechtsstand: September 2021

www.deubner-verlag.de

In jedem Rechtsgebiet existieren gewisse Standardfälle, die immer wieder – mit diversen Modifikationen – auftauchen. Nach Projekten zum Familienrecht, Erbrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht und anderen Bereichen haben Herausgeber, Autoren und Verlag nunmehr einen weiteren Band dieser Reihe zum Seniorenrecht vorgelegt, der allerdings als Loseblattausgabe mit Ergänzungsmöglichkeiten in Print, gekoppelt mit einer stets aktuellen Online – Ausgabe erscheint.

Der Titel ist Programm für eine ausschließlich an der praktischen Mandatsbearbeitung ausgerichteten Darstellung des Seniorenrechts als einer Querschnittsmaterie anhand von typischen Praxisfällen ausgehend von Schwerpunkten, wie Beratung im Seniorenrecht, Übergang vom Erwerbsleben in den Ruhestand mit Rentenrecht, Betreuung und Selbsbestimmung, Vermögens- und Nachlassplanung, sozialrechtlichen Fragestellungen unter Einschluss des Pflegerechts, Rückgriffsmöglichkeiten von Sozialversicherungsträgern und Behörden sowie Heimvertragrecht. Vorgeschaltet sind aktuelle Entscheidungen zum Seniorenrecht und ein Wegweiser zu diesem neuen Werk. Der Band hat viel zu bieten und die Online-Ausgabe enthält sehr viele zusätzliche Informationen, so ein medizinisch – juristisches Lexikon, diverse Rechentools – etwa zur Berechnung des Pflegegrads -, Heimleitertipps und viele Hinweise zum Steuerrecht. Die – sehr strukturierte – Darstellung ist sehr verständlich und richtet sich nicht nur an Juristen, sondern an alle, die mit diesem Bereich zu tun haben.

Die Kernfragen der seniorenrechtlichen Beratung in einem Werk – mit tatsächlichen Fallkonstellationen und zahlreichen Mustern berücksichtigt alle praktischen Ansätze für die lebensbegleitende Rechtsberatung:
  • Durch den Einstieg über typische Mandatssituationen erkennen der Nutzer sofort, welche Beratungsthemen im konkreten Fall relevant sind
  • Das Werk ermöglicht insbesondere Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten eine zeiteffiziente Beratung, ohne sich durch theoretische Abhandlungen quälen zu müssen.
  • Das Werk versetzt den Nutzer in die Lage, auch die Fragen abseits der Kerngebiete eines Beraters ohne großen Rechercheaufwand sicher (mit) zu beraten und dadurch Haftungsrisiken zu minimieren.
  • Die Tipps der Experten zur praktischen Handhabung unterstützen den Nutzer zusätzlich bei der Betreuung von Mandaten.

Die typischen Mandate in der Seniorenberatung ermöglichen eine rasche Umsetzung des vermittelten Know – Hows am konkreten Fall und sprechen eine klar zu umreissende Zielgruppe an, da der wachsende Anteil an über 60-Jährigen in unserer Gesellschaft spezifische Beratungsbedürfnisse anspricht, die sich oft über verschiedene Lebensphasen erstrecken und eine langfristige Begleitung des Mandanten bedeuten, zumal viele diesen Zeitraum planen wollen. Mit dem neuen Werk haben die Nutzer alle seniorenspezifischen Fragestellungen konzentriert in einem Band:

    • Übergang vom Erwerbsleben in den Altersruhestand
      = frühzeitige Planung, rechtliche Möglichkeiten und Ansprüche, Sonderfälle der bAV
    • Betreuungs-/Vorsorgevollmacht
      = Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Totenfürsorge
    • Vermögens- und Nachlassplanung
      = Aufstellung in der Ehe, Vermögensübertragung, vorweggenommene Erbfolge, Schenkungen zu Lebzeiten, steuerliche Aspekte und Gestaltungsmöglichkeiten, Lebensversicherungen und Altersvorsorgeprodukte
    • Pflegeleistungen
      = Pflege im häuslichen Umfeld, Betreutes Wohnen, Heimunterbringung, sozialrechtliche Leistungsansprüche, eigen-beschäftigte (in- und ausländische) Pflegekräfte, Pflegezeitgesetz
    • Soziale Hilfen und Sozialhilfe
      = Ansprüche, Pflegeunterstützung, Erbenhaftung
    • Schwerbehinderung
      = Grad der Behinderung, Nachteilsausgleich, Rehabilitation und Eingliederungshilfe
    • Rückgriffsmöglickeiten
      = Aktuelles zu Elternunterhalt und Angehörigen-Entlastungsgesetz, sonstige Rückgriffsmöglichkeiten
    • Heimverträge
      = Vertragsfragen, Miet- und Pflegekosten bei Abwicklung
    • In eigener Sache
    • = Kostenrecht, Besonderheiten seniorenrechtlicher Mandate

Die Vorteile des mandatsbezogenen Konzepts erhellen sich auf einen Blick:

  • Die Berater haben alle seniorenspezifischen Beratungsthemen aus den verschiedenen Rechtsgebieten in einem einzigen Band und betrachten die Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Mandanten im Zusammenhang.
  • Jeder Themenkomplexbesteht aus einer Erläuterung der Rechtsfragen, gefolgt von den typischen Fallkonstellationen aus der anwaltlichen Praxis. Die Nutzer sparen sich das Lesen rein theoretischer Abhandlungen, die in der Praxis meist wenig bewirken.
  • Die typischen Mandatssituationen zeigen mögliche Lösungen und geben praktische Tipps und Muster. So bauen die Berater zeit- und ressourcensparend die Lösung eines Mandates auf.
  • Der immer gleiche Mandatsaufbau – Kurzüberblick, Sachverhalt, Fall-Lösung, Muster, Expertentipps, verfahrensrechtliche Handhabung und verfahrensrechtliche Muster – erleichtert die Orientierung und gewährleistet einen schnellen Zugang zu den Inhalten.
  • Bonus Online-Add-on: Muster, Rechner z.B. zu Pflegerad oder Erwerbsminderungsrente & medizinisch-rechtliches Lexikon bieten Ihnen zusätzliche praktische Unterstützung.
  • Die Kombination aus zwei Anwendungswelten spart Zeit, da mit einem Printwerk + Online-Add-on unabhängig gearbeitet werden kann und die Berater Aktuelles schon frühzeitig im Blick haben.

Das Werk ist sehr klar in praxisnahe Themenkomplexe unterteilt, um der Komplexität dieser Materie Rechnung tragen, die zudem leicht zugänglich dargestellt wird. Selbstredend trägt der beeindruckende Band auch den Umständen Rechnung, dass gerade das Seniorenrecht eine Materie mit vielfältigen Bezügen zu anderen Teilrechtsgebieten ist, wie etwa dem Steuerrecht, dem Betreuungsrecht, dem Sozialrecht sowie weiteren Rechtsbereichen, so dass bereits das Konzept überzeugt.

Da der Band sich vorwiegend an Praktiker richtet, die zumindest auch Mandate in diesem Bereich bearbeiten, erfolgen zahlreiche Hinweise für eine erfolgreiche Mandatsübernahme, zu der im Beratungsbereich auch psychologische Aspekte gehören, da sich viele Mandanten gerade in diesem Bereich in sehr emotionalen Situationen befinden, worauf Berater Rücksicht nehmen müssen. Es finden sich überdies zahlreiche Checklisten. Darüberhinaus finden sich viele Praxishinweise, Strategievorschläge, Hinweise auf Haftungsfallen sowie Mustertexte für die außergerichtliche und gerichtliche Interessenwahrnehmung, im Bedarfsfall.

Die Kapitel sind so geschrieben, dass sie unabhängig voneinander nutzbar sind, um eine schnelle Orientierung und eine rasche Bearbeitung des Problems zu ermöglichen. Wer ein bestimmte Information sucht, wird sie mit dem Stichwortverzeichnis rasch finden.

 Das neue Handbuch mit Online-Addon bietet eine Fülle von Informationen, Hinweisen und Lösungsansätzen, die für die Praxis sehr nützlich sind und in einer derart kompakten Form seltener zu finden sind.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Nähere Informationen dazu und zu den Rechten als Nutzer finden sich in unserer Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Verwendung stimmen die Nutzer der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung