Juralit

Rezensionen juristischer Literatur

Gesellschaftsrecht kompakt kommentiert

Henssler/Strohn (Hrsg.), Gesellschaftsrecht, 5. Aufl., 2021, C.H.Beck

Eine Rezension zu:

Abbildung von Henssler / Strohn | Gesellschaftsrecht | 5. Auflage | 2021 | Band 62 | beck-shop.de

Martin Henssler/Lutz Strohn (Hrsg.)

 Gesellschaftsrecht

Kommentar

BGB – PartGG – HGB – GmbHG – AktG – DCGK – GenG – UmwG – InsO – AnfG – IntGesR

Reihe: Beck’sche Kurzkommentare Bd. 62

5. Auflage

 München: C.H.Beck, 2021. Buch. XLV, 3249 S. In Leinen, 309,00 Euro inkl. MwSt.

 ISBN 978-3-406-74809-7

 www.beck-shop.de

Der nunmehr in 5. Auflage erschienene Kurzkommentar setzt die Schwerpunkte bei den bestehenden und aktuellen Praxisproblemen des Gesellschaftsrechts in allen Bereichen. Wenn man so will, ist er das Pendant zum „Erfurter Kommentars“ für das Arbeitsrecht, da alle wesentlichen Materien des Gesellschaftsrechts in einem Band kompakt und profund erläutert werden. Beide sind an das Modell des „Palandt“ angelehnt, der die zentralen Materien des deutschen Zivilrechts in einem Band seit Jahrzehnten kommentiert. Diese Kommentierungen haben sich bewährt und werden insbesondere von Gerichten durchgehend verwendet. Jedenfalls ist dieser Kommentar zum gesamten Gesellschaftsrecht der  Kommentar für den schnellen Zugriff, da seine Nutzung enorm Zeit spart.

Die Kommentierungen erfahrener Spezialisten zum Gesellschaftsrecht bieten Lösungen für sehr verschiedene Fallkonstellationen – auch nicht richterlich entschiedene -, und sind besonders praxistauglich und praxisnah. Dieser Kommentar erläutert als wohl einziger Kommentar dieser Art, das gesamte Gesellschaftsrecht aus einem Guss.

Die Erläuterungen erfassen sämtliche in Deutschland vorhandenen Rechtsformen, also AG, eG, GbR, GmbH, KG, oHG, PartG, Stiftung und UG (haftungsbeschränkt). Dies bedeutet grundsätzlich, dass für fast jede Rechtsform einer Gesellschaft ein eigenes Gesetz und damit auch ein Kommentar zu Rate gezogen werden müssen. Dieser Kommentar erläutert aber sämtliche Einzelgesetze mit vorhandenen Querverbindungen – etwa bei GbR, OHG und KG oder GmbH und AktG – in einem Band und verschafft dem Nutzer damit einen kompletten Überblick über das gesamte Gesellschaftsrecht.
Da zahlreiche Verknüpfungen zwischen den Rechtsformen durch die Rechtsprechung hergestellt werden, werden diese Urteile in den Erläuterungen entsprechend herangezogen. Im Gesellschaftsrecht ist es bei offenen Fragen oftmals erforderlich, einen Blick auf eine andere Rechtsform oder das Insolvenzgesetz zu werfen, so etwa bei Lücken im GmbHG auf das AktG. Ein eigener Abschnitt behandelt den wichtigen Bereich des Internationalen Gesellschaftsrechts. Angesichts der Zielsetzung des Kommentars sind die Erläuterungen sehr konzentriert, setzen Schwerpunkte und konzentrieren sich auf das Wesentliche.
Die 5. Auflage berücksichtigt sämtliche Änderungen durch das ARUG II (Gesetz zur Umsetzung der zweiten Aktionärsrechterichtlinie) sowie die Änderungen aufgrund der COVID-19 Pandemie, die zahlreiche – zeitlich überwiegend befristete – Regelungen zum Gesellschaftsrecht und zum Insolvenz beeinhalten, etwa für das Abhalten von Hauptversammlungen oder Gesellschafterversammlungen unter Nutzung digitaler Formate. Die Kommentierung des DCGK mußte aufgrund der Neufassung des Deutschen Corporate Government Kodex völlig neu gefasst werden. Berücksichtigt wird selbstverständlich auch das vierte Gesetz zur Änderung des UmwG.
Es liegt auf der Hand, dass die Erläuterungen in vielen Bereich Rückgriff auf die einschlägigen Richtlinientexte der EU zum Gesellschaftsrecht nehmen und die Rechtsprechung des EuGH intensiv einbeziehen. Die seit der Vorauflage ergangene Rechtsprechung wird im Detail ausgewertet. Angesichts des wissenschaftlichen Anspruchs dieses Kommentars setzen sich die Erläuterungen allerdings auch kritisch mit der Rechtsprechung auseinander und bieten teilweise alternative Lösungsmodelle an.

Das Werk hat den Bearbeitungsstand von September 2020. Der „Palandt“ zum Gesellschaftsrecht wird auch mit dieser Auflage wieder neue Leser dazugewinnen. Die Erläuterungen sind nach Möglichkeit einheitlich aufgebaut und erläutern alle Zusammenhänge und Tatbestandsmerkmale. Die im Gesellschaftsrecht sehr wichtige Vertragspraxis wird durchgehend berücksichtigt und die Erläuterungen werden auch auf diese Vertragspraxis bezogen.

Die Erläuterungen sind sehr aktuell und greifen die aktuellen Entwicklungen eingehend auf. Die profunde Erläuterung des internationalen Gesellschaftsrechts am Ende des Bandes geht dabei naturgemäß handbuchartig vor und geht beispiele auch auf ausländische Rechtsformen intensiv. Zu begrüßen ist überdies die Einbeziehung des Insolvenzrechts als einer starken gesellschaftsrechtlichen „Rechtsquelle“.

Der Kommentar richtet sich an alle Berater im Gesellschaftsrecht, Steuerberater, Ministerialbeamte, Wirtschaftsprüfer und Richter.

Der ausgezeichnete Kommentar bietet im Rahmen seines Alleinstellungsmerkmals eine ausgezeichnete und sehr systematische Kommentierungen des gesamten deutschen Gesellschaftsrechts für die Praxis.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Nähere Informationen dazu und zu den Rechten als Nutzer finden sich in unserer Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Verwendung stimmen die Nutzer der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung