Juralit

Rezensionen juristischer Literatur

Immobilienwirtschaftsrecht im Überblick

G. Meyer, Handbuch Immobilienwirtschaftsrecht, Erstauflage, 2022, C.H.Beck

 

Eine Rezension zu:

Abbildung von Meyer | Handbuch Immobilienwirtschaftsrecht | 1. Auflage | 2022 | beck-shop.de

Guido Meyer (Hrsg.)

Handbuch Immobilienwirtschaftsrecht

Erstauflage

München: C.H.Beck, 2022, 1844 S. Kartoniert, 249,00 Euro

ISBN 978-3-406-75657-3

www.beck-shop.de

Das neue Handbuch bietet erstmals einen kompletten Überblick über die verzweigten Bereiche des Immobilienwirtschaftsrechts in einer ganzheitlichen und systematischen Darstellung. Das Handbuch ermöglicht einen  raschen Zugriff auf alle mit der Immobilie verknüpften rechtlichen Themen. Der Aufbau des Handbuchs oorientiert sich im Wesentlichen am Lebenszyklus einer Immobilie, wobei Vertragsrecht und Vertragsmanagement eingehend berücksichtigt werden. Alle maßgeblichen Rechtsfragen werden in einem Band kompakt und systematisch behandelt. Die 50 erfahrenen Praktiker, die diesen Band verfasst haben, gehen in den einzelenen Kapiteln auf alle aktuellen Entwicklungen ein, so auch auf Fragen der Nachhaltigkeit (Green – Leese, Taxonomie-VO, energieeffizientes Bauen und Sanierungen, Solarenergie, etc.), Regulierungen des Wohnungsmarktes, die Technologisierung anhand von Smart Building und Telekommunikation sowie weitere Aspekte. Dabei stechen die Begegnungen von Zivilrecht und öffentlichem Recht besonders heraus, da immer mehr Regulationen bestimmtes Verhalten gebieten und verbieten.  Das Handbuch geht insbesondere auch auf die Vielfalt von Geschäftsmodellen ein, die sich in diesem Bereich finden.

Da es sich um eine Querschnittsmaterie handelt wird das gesamte Immobilienwirtschaftsrecht in seiner Breite dargestellt. Es handelt sich gleichzeitig um eine aktuelle Bestandsaufnahme der rechtlichen Situationen des Immobilienwirtschaftsrechts vor dem Hintergrund der aktuellen Marktentwicklungen, so dass es auch um eine Standordbestimmung geht, die in dieser Form selten anzutreffen ist, jedenfalls aber nicht auf diesem aktuellen Stand von September 2021.

Besonders intensiv aufgearbeitet werden die wechselseitige Abhängigkeiten unterschiedlicher zivil- und öffentlich-rechtlicher Rechtsmaterien und Besonderheiten der Geschäftsmodelle der einzelnen Akteure der Immobilienwirtschaft sowie der jeweiligen Assetklassen. In 14 Kapiteln behandeln die Autoren alle wesentlichen Aspekte des Immobilienwirtschaftsrechts, wobei Kapitel 1 eine Einführung in die Grundlagen und den Rechtsrahmen enthält. Hinzuweisen ist insoweit auf die sehr lesenswerten Ausführungen in Kap. 1 B, das eine fundierte Übersicht zu den Grundlagen der Immobilienökonomie beeinhaltet.
Das Werk legt einen besonderen Schwerpunkt auf aktuelle Themen wie
  • Regulierung des Wohnungsmarktes
  • Smart Building und Digitalisierung
  • Nachhaltigkeit, Green Lease, Zertifizierungen
  • Energieversorgung und Telekommunikation
  • Moderne und alternative Finanzierungsmodelle.
Inhalt
  • Zivil- und öffentlich-rechtliche Rahmenbedingungen (Kap. 2 und 3)
  • Projektorganisation (Kap. 5)
  • Compliance (Kap. 4)
  • Planung und Errichtung von Immobilien (Kap. 6)
  • Akquisition (Kap. 7)
  • Kauf und Übertragung von Immobilien, unter Einbeziehung der Notariatspraxis (Kap.8)
  • Nutzung, Betrieb und Steuern (Kap. 9 und 10)
  • Immobilienfinanzierung (Kap. 11)
  • Immobilienkapitalmarkt (Kap. 12)
  • Zwangsvollstreckung und Insolvenz (Kap. 13)
  • Versicherungen (Kap. 14)
jeweils unter Berücksichtigung der relevanten steuer-, ­vergabe-, kartell- und beihilferechtlichen Aspekte, wo deren Thematisierung angebracht ist.

Das Werk bietet eine sehr vollständige und praxisorientierte Darstellung des Immobilienwirtschaftsrechts und der angrenzenden Rechtsgebiete. Behandelt werden in sehr systematischer Art und Weise alle Probleme, die mit der Planung, dem Erwerb, der Belastung und dem Betrieb/Nutzung der Immobilie zusammenhängen. Die jeweiligen Kapitel enthalten zahlreiche Checklisten, Beispiele und Musterformulierungen und werten die relevante Rechtsprechung vollständig aus.

Die aktuellen Gesetzesänderungen werden vollständig erfasst neben dem Einfluss der COVID19-Gesetzgebung (so nach relevant) auf das Immobilienwirtschaftsrecht.

Das Werk bietet bereits in der ersten Auflage eine vorzügliche, vollständige, sehr systematische und praxisnahe Darstellung des Imobilienwirtschaftsrechts in seiner ganzen Breite.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Nähere Informationen dazu und zu den Rechten als Nutzer finden sich in unserer Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Verwendung stimmen die Nutzer der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung