Juralit

Rezensionen juristischer Literatur

Praxishandbuch zum Arbeitsrecht und zum Datenschutz in der digitalisierten Arbeitswelt

Besgen/Prinz, Arbeiten 4.0. Arbeitsrecht und Datenschutz in der digitalen Arbeitswelt, 5. Aufl., 2022, AnwaltVerlag

Eine Rezension zu:

 Nicolai Besgen / Thomas Prinz

Arbeiten 4.0

Arbeitsrecht und Datenschutzrecht in einer digitalisierten Arbeitswelt

 5. Auflage

 Handbuch

Reihe: AnwaltPraxis

 Bonn: AnwaltVerlag, 2022, Buch. XXXII, 472 S., 59,00 Euro inkl. MwSt.

– auch als E-Book –

ISBN 978-3-824-01684-6

www.anwaltverlag.de

Die fortschreitende Digitalisierung der Arbeitswelt und der Informationsgesellschaft führen zu erheblich veränderten, rechtlichen Problemstellungen im Arbeitsrecht. Die hier eingetretenen und noch eintretenden Änderungen werden mit dem Schlagwort “Arbeitsrecht 4.0″ bezeichnet und die Entwicklungen werden mit diesem Handbuch seit nunmehr fünf Auflagen nachgezeichnet. Jede Darstellung zu diesem Thema kann letztlich nur eine Momentaufnahme im Sinne einer Bestandsaufnahme darstellen, da die technischen Entwicklungen in diesem Bereich rasant sind. Dieser Prozess ist nicht mehr umkehrbar und erfasst inzwischen fast alle Arbeitsverhältnisses, mit mehr oder weniger starken Auswirkungen durch die Digitalisierung der Arbeitswelt. Irgendwann werden sich auch Roboterrecht und Arbeitsrecht näher begegnen.

Die COVID19- Pandemie hat die Digitalisierung erheblich forciert – wenn auch noch nicht perfektioniert – und revolutioniert die Arbeitswelt eindeutig. Insbesondere mobiles Internet, Cloud Computing, mobile Kommunikation und immer schnellere Datenübertragung eröffnen ständig neue Chancen, denen aber auch arbeitsrechtliche Problemstellungen gegenüberstehen können. Gleichzeitig müssen Unternehmen die juristischen Rahmenbedingungen kennen und sich danach richten und zwar bei unabgeschlossenen Prozessen, deren rechtliche Bewertung oftmals sehr im Fluss ist.

Längst stehen in diesem Bereich nicht mehr nur Fragen der Arbeitszeit oder des Datenschutzes im Fokus. Das nunmehr in fünfter Auflage vorgelegte und ganz ausgezeichnete Handbuch geht allen derzeit bekannten Aspekten der Arbeit 4.0 nach, die Einfluss auf das Arbeitsrecht haben, so dass dieses Handbuch versucht diesen Bereich einigermaßen vollständig zu erfassen, mit allen aktuellen Tendenzen. Dem Charakter eines Handbuches für die Praxis entsprechend, bieten die Darstellungen auch zahlreiche praktische Lösungsvorschläge. Das Handbuch bietet alles, was man zum Thema Arbeitsrecht und Datenschutz derzeit wissen muss!

Alle juristischen Aspekte, die mit der Digitalisierung der Arbeitswelt einhergehen, werden ausführlich behandelt:

    • Internet, Intranet und E-Mail
    • Herausforderungen der Digitalisierung für das Arbeitszeitrecht
    • Überlassung und Nutzung von Arbeitsmitteln wie Smartphones etc.
    • Homeoffice, Mobiles Arbeiten
    • Formerfordernisse im Arbeitsrecht und Anwendung neuer Medien
    • Arbeitsschutz, mit besonderer Berücksichtigung des Infektionsschutzes
    • Arbeitsrechtliche Aspekte zu Social Media
    • Datenschutz
    • Grenzüberschreitender Verkehr arbeitnehmerbezogener Daten
    • und noch vieles mehr!

Die erneut sehr wertvolle Neuauflage enthält viele Praxistipps, Beispiele und Mustertexte. Die Darstellung ist überaus  aktuell und geht auf neueste Entwicklungen intensiv ein, so z.B. aufgrund des Betriebsrätemodernisierungsgesetzes mit neuen Mitbestimmungs- und Auskunftsrechten des Betriebsrates. Neue Arbeitsformen, wie z.B. Crowdworking, werden ausführlich behandelt, selbstredend sowohl individual- als auch kollektivrechtlich. Die Schwerpunkte sind durch die technisch bedingten aktuellen Tendenzen vorgezeichnet und gehen intensiv auf die Themen HomeOffice, Crowdworking, mobiles Arbeiten, Nutzung von Social Media, grenzüberschreitende Internetarbeitsplätze sowie Datenbanknutzung und vieles mehr ein. Dazu zählen auch kontrovs aufgenommene Entwicklungen wie Desk – Sharing, Identifikationsprozesse (wie Face-ID) und Kontrollinstrumentarien wie GPS (bei Speditionen völlig gängig), RFID und wearable Computing, nebst anderen Prozessen. Die Darstellung versucht stets den sichersten Weg für eine Beratung aufzuzeigen, soweit dies derzeit möglich ist. Die Darstellung orientiert sich nicht an Rechtsquellen, sondern an Problemstellungen und praktischen Anwendungsfeldern. Das Handbuch hat den Stand von Dezember 2021 und bietet eine sehr systematische, problem- und lösungsorientierte Darstellung.

herbeiführen, die die rechtliche Beurteilung interessant, aber nicht immer einfacher machen.

Das Handbuch enthält eine Darstellung aller arbeitsrechtlichen Aspekte digitalisierter Arbeit, jeweils mit konkreten Lösungsvorschlägen für die Beratungspraxis.

Das Werk richtet sich an im Arbeitsrecht beratende Anwälte und die Leiter von Personalabteilungen, Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretungen sowie Verbände.

Das ausgezeichnete Handbuch bietet eine kompakte und sehr interessante Momentaufnahme des Arbeitsrechts 4.0. aus der Praxis für die Praxis.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Nähere Informationen dazu und zu den Rechten als Nutzer finden sich in unserer Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Verwendung stimmen die Nutzer der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung